Schaufenstergestaltung für Friseure - 6 hilfreiche Tipps I INVENTORUM

Frischer Wind in Ihrem Schaufenster – Unsere Tipps für Friseure

 
header_image

INVENTORUM - iPad Kassensystem für den Einzelhandel > Blog > Offline Marketing > Frischer Wind in Ihrem Schaufenster – Unsere Tipps für Friseure

Der Besuch beim Friseur des Vertrauens ist für viele Menschen wie ein Kurzurlaub – einmal New York und zurück.. Stillsitzen, gemütlich plauschen, eine entspannte Kopfmassage genießen und natürlich top gestylt aus dem Laden gehen – all das gehört zum Friseurbesuch einfach dazu. Letztendlich muss das Gesamtpaket stimmen, sodass der Kunde zufrieden ist und wieder kommt. Dies beginnt beim ersten Eindruck, dem Schaufenster. Der Artikel Das perfekte Schaufenster vermittelt einen allgemeinen Überblick. Jetzt wollen wir bei Friseuren mal genauer hinschauen – auch wenn es sie vereinzelt noch gibt – die Zeiten von riesigen Frisuren-Postern und wilden Haarspray-Türmen im Schaufenster sind vorbei. Schaufensterdekoration für Friseurläden darf ebenso kreativ und auffällig sein wie in jedem anderen Geschäft.

Als Türöffner für jedes Geschäft erregt das Schaufenster Aufmerksamkeit, weckt Emotionen, vermittelt wichtige Informationen und verschafft dem Passanten einen ersten Eindruck. Nutzen Sie diese Plattform auch für Ihren Friseursalon. Wir haben Ihnen fünft leicht umsetzbare Tipps zusammengestellt, wie Sie das Beste aus ihrem Schaufenster herausholen können.

Tipp 1: Setzen Sie sich Ziele

Die Wahl des richtigen Friseursalons ist für viele Menschen eine Frage des Vertrauens. Jedoch spaltet sich die Bevölkerung dabei in zwei Gruppen: Personen, die immer zur gleichen Friseurin bzw. zum gleichen Friseur gehen und sogar Kosmetik Anwendungen buchen, eine Art freundschaftliche Beziehung aufbauen und solche, die einfach nur die Haare geschnitten bekommen wollen und den Besuch des Friseursalons eher als Notwendigkeit betrachten. Fragen Sie sich also: Welchen Typ möchte ich erreichen? Oder sogar beide? Wie sieht mein Kundenstamm aus? Richten Sie danach gern Ihre Schaufensterdekoration aus.

Kundentyp 1 möchte sich wohl fühlen, eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen und ein offenes Ohr für Gespräche jeglicher Art finden. Für solche Kunden sollten Sie Ihr Schaufenster möglichst ansprechend und saisonal passend dekorieren. Was sind die häufigsten Kundentypen eigentlich?

Kundentyp 2 mag es eher pragmatisch und lässt sich meistens spontan die Haare schneiden. Für ihn zählen die Fakten und Sie sollten so transparent wie möglich erscheinen. Das beginnt bei der Schaufenstergestaltung vom Friseur, dem Türöffner zu Ihrem Salon. Zeigen Sie deutlich, wer Sie sind, welche Services Sie anbieten und welche Preise den potentiellen Interessenten erwarten. Dies lässt sich am besten mit Schildern und Plakaten realisieren. Aber achten Sie darauf, nicht zu offensiv zu wirken sondern möglichst seriös.

Haben Sie bei der richtigen Dekoration Ihres Fensters also stets im Hinterkopf, wer Ihre Kunden sind, was diese von Ihrem Salon erwarten und wie Sie Neukunden akquirieren können.

 

Tipp 2: Saisonal umdekorieren

Immer die gleiche Schaufenster-Deko? Das sollten Sie vermeiden, denn damit würden Sie zum Einen viel Potenzial verschwenden und zum Anderen den Eindruck erwecken, sich keine Mühe zu geben. Je nachdem, ob Sie regelmäßig wechselnde Aktionen haben oder nicht, sollten Sie einige Male im Jahr Ihre Ladenfront und gern auch Kundenstopper umgestalten. Auch Ihrem Online-Shop können Sie eine passende Dekoration verpassen.

Klassische Zeitpunkte für eine neue Deko sind Frühjahr bzw. Ostern, Sommer, Herbst, Winter und Weihnachten. Sie müssen jedoch nicht mit putzigen Küken, bunten Laubblättern und blinkenden Lichterketten auffahren. Es genügt völlig, wenn Sie mit wenigen Objekten das saisonal passende Ambiente zum Thema schaffen. Setzen Sie Ihre Werbung und Pflegeprodukte einfach an die jeweilige Saison adaptiert in Szene. Damit fühlen sich Ihre Kundschaft bzw. vorbeilaufende Passanten gleich mehr willkommen und Sie steigern die Wahrscheinlichkeit, dass diese Ihre nächsten Kunden werden.

Tipp 3: Klare Linie einhalten

Bleiben Sie sich selbst treu. Führen Sie einen kleinen gemütlichen Salon mit immer wiederkehrenden Stammkunden, müssen Sie nicht mit der ausgefallensten Schaufenster-Gestaltung um die Ecke kommen. Gehören Sie eher zu der Sorte stylischer Szene-Laden sollten Sie sich schon etwas mehr einfallen lassen bei der Gestaltung. Folgendes: Ihre Schaufensterdeko sollte zu Ihnen passen. Es gehört zu Ihrem Firmenschild und gibt Auskunft über Inhaber, Stil und Angebot. Greifen Sie Elemente, Farben und Stile aus Ihrem Salon auf und kreieren Sie so ein abgerundetes Bild von sich. Haben Sie Ihren Laden zum Beispiel im modernen Metallic-Look gestaltet, arbeiten Sie auch damit in Ihrem Schaufenster.

 

Tipp 4: Aktuelle Aktionen locken

In der heutigen Zeit muss sich auch ein Salon etwas einfallen lassen, um den Kundenstamm zu erhalten und neue Kunden an Land zu ziehen. Heben Sie sich also von der Masse ab und locken Sie mit attraktiven Aktionen. Diese können Sie werbewirksam im Schaufenster platzieren, zum Beispiel mithilfe hochwertig gestalteter Schilder. Aber seien Sie vorsichtig: weniger ist mehr, gilt auch hier als oberstes Gebot. Sie sollten nicht zu oft mit Aktionen locken oder zu niedrige Preise anbieten. Damit würden Sie, nicht nur, sich selbst keinen Gefallen tun, sondern auch Ihren Mitbewerbern.

Tipp 5: Kaufhäuser und Messen zeigen Trends

Lassen Sie sich vielerorts inspirieren. Große Kaufhäuser haben Profis am Werk und geben schöne Impulse. Fragen Sie auch Kunden nach Feedback. Aber vor allem gehen Sie morgens auch mal durch den Haupteingang und prüfen genau die Außenansicht und stellen sich hin und wieder die Frage, ob die Schaufensterdekoration Ihres Geschäfts Ihrem Anspruch, Ihrem Image und Angebot entspricht.

Wenn Sie professionelle Hilfe benötigen gibt es Agenturen für Visuelles Marketing, die Ihnen sicher gern weiterhelfen. Unsere Expertin Frau Julia Greven von philla BrandXitement.

Viel Freude bei der Gestaltung Ihrer Fensterflächen.

Hinterlassen einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

loading

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen